Fachbuch „Hochbegabung und Hochsensibilität“

35,00 

Der Klick auf den Button leitet Sie direkt an den Verlag.

Kategorie:

Grundlagen, Erfahrungswissen, Fallbeispiele ca. 320 Seiten, gebunden

NEU

Sie fühlen sich oft „fehl am Platz“? Vielleicht konnte Ihnen auch eine Psy­chotherapie bisher nicht helfen? Oder Sie sind selbst TherapeutIn und Ihre PatientIn hat psychiatrische Diagno­sen, Sie haben aber den Eindruck, et­was stimmt dabei nicht? Dieses Buch ist eine Entdeckungsreise, um hochbe­gabte Kinder, Jugendliche und insbe­sondere Erwachsene bzw. sich selbst zu erkennen. Die Beiträge werden Be­troffenen und deren Bezugspersonen sowie therapeutischen Fachleuten die Augen öffnen und ein leichteres Leben ermöglichen. Auch das Zusammenle­ben von Hochbegabten und Normal­begabten kann mit diesen Erkenntnis­sen harmonischer gestaltet werden.

Hochbegabte sind weder Genies noch arrogante Besserwisser. Hochsensible sind weder Mimosen noch überemp­findlich – und viele Hochbegabte sind hochsensibel. Sie denken und fühlen facettenreicher, vernetzter, unmittel­barer, was ihr Leben und das Leben mit ihnen nicht unbedingt leichter macht. Aber wenn alle besser darüber Bescheid wissen, wie diese Potenzi­ale auf gesunde Weise gefördert und genutzt werden können, gibt es mehr Entwicklungsmöglichkeiten: auf per­sönlicher Ebene, in der Partnerschaft, in Schulen, in der Wirtschaft, in der Politik – und nicht zuletzt hilft es uns, diejenige Welt zu gestalten, in der wir leben wollen. Das Buch vertritt erstmalig einen ganzheitlichen und interdisziplinären Ansatz, es berück­sichtigt Inhalte aus der Psychologie, Medizin, Psychiatrie, Psychosomatik und alternativen Medizin. Es schließt die Lücke zwischen der herkömm­lichen Betrachtungsweise kognitiver Hochbegabung und einem breiteren Ansatz, wie zum Beispiel musische, kreative wie naturzentrierte und hochsensible Hochbegabung. Diese Diversität lässt sich neurowissenschaft­lich belegen und therapeutisch wie persönlich nutzen.

Warenkorb
Scroll to Top