Clever People – das Netzwerk für Hochbegabung und Asperger Autismus – IQ Test mit 120+?
Wenn Sie sich als hochbegabte Erwachsene oder als Eltern hochbegabter Kinder (mit oder ohne Asperger-Autismus) schon vertieft damit auseinandergesetzt haben, was ein Ergebnis im IQ Test 120+ im Rahmen einer Begabungsdiagnostik inhaltlich bedeutet, können Sie einfach weiterklicken. Sie können jedoch auch weiterlesen…

Beschreibende Kategorien der Intelligenzbereiche

iq-test

Wenn Sie in einem wissenschaftlich anerkannten IQ Test einen Gesamt-IQ von mind. 120 erreicht haben, zählen Sie nach offizieller Definition zu den Menschen mit „Hochintelligenz“.

Wenn Sie in einem Teilbereich eines wissenschaftlich
anerkannten IQ Test einen Index-IQ von mind. 130 erreicht haben,
liegt bei Ihnen eine sog. „Teil-Hochbegabung“ vor.
Diese kann in den Bereichen Sprache / Sprachverständnis,
Mathematik /Quantitatives Schlussfolgern oder Logik erfasst werden.
Meist ist der Gesamt-IQ im IQ Test dann auch mind. 120.

Dr. Karin Joder

Was die Ergebnisse eines IQ Tests bedeuten

Bei einem Gesamt-IQ von mind. 130 im IQ Test zählen Sie zur Gruppe der „intellektuell Hochbegabten“. Dies entspricht 2% der Gesamtbevölkerung. Inhaltlich gibt es häufig wenig Unterschiede zwischen Menschen mit einem offiziell gemessenen Gesamt-IQ von 120 oder 125 oder auch 130 im IQ Test.

Je höher das Ergebnis im IQ Test, desto schneller und komplexer die Denkprozesse, verbunden mit anderen Interessen, die häufig nicht zum Mainstream gehören, mit anderen Werten, anderem Humor und oft sehr hoher Sensibilität.

Wenn Sie Ihr Kind oder sich selbst in einigen der folgenden Punkte wiederfinden, sind die Chancen hoch, dass Sie oder Ihr Kind auch zur Gruppe der Hochbegabten mit Ergebnis im IQ Test von IQ 120+ gehören:

Die Bedeutung von IQ 120+

Es kommt darauf an, unter welchen Umständen der IQ Test erhoben wurde, ob das hochbegabte Kind oder der hochbegabte Erwachsene in optimaler Verfassung war, motiviert zur Mitarbeit und hinreichend ausgeruht etc.

Zahlreiche hochbegabte Erwachsene und hochbegabte Kinder sind gleichzeitig auch sehr sensibel und nehmen daher die Umgebung während des IQ Test intensiv wahr, was zu Ablenkungen oder Irritationen führen kann. Alle diese Faktoren spielen in ein Ergebnis eines IQ Test hinein.

Die Intelligenz ist unterschiedlich verteilt, das ist kein Geheimnis, und man kann zunächst nichts dafür, mit wie viel man davon ausgestattet wurde, ist deshalb weder besser noch schlechter.

Auffälligkeiten bei Hochbegabung bei Kindern können sein:

  • in Babywippe/Kinderwagen nur dann bleiben wollen, wenn sie auch alles beobachten können

  • bereits im frühen Alter mit einem auffallend umfangreichen Wortschatz sprechen und einen ästhetischen Sprachstil verwenden (wenig „Babysprache“)

  • hoch lernmotiviert sind (besonders vor der Einschulung) und scheinbar altersuntypische Dinge brennend wissen wollen (selektiv)

  • sich sehr viele Dinge und Details aus der Vergangenheit merken können und auffallend klar und logisch denken

  • sensibel und anspruchsvoll bis perfektionistisch sich selbst und ihren Mitmenschen gegenüber sind und Fehler zum Teil schwer verzeihen können (vor allem bei sich selbst)

  • einen starken Eigenwillen entwickeln bei hohem Drang nach Freiheit, Unabhängigkeit und Selbstbestimmung

Mögliche Hinweise IQ 120+ oder Hochbegabung bei Erwachsenen:

  • Hohe Auffassungsgabe und schnelles Verstehen komplexer Sachverhalte

  • Sinn für Schwarzen Humor, Ironie und Sarkasmus

  • Eine untypische Erfolgskarriere: Wenn Ihr Lebensweg auffällig „geknickt“ verläuft und insbesondere die berufliche Laufbahn seltsame Sprünge aufweist

  • Hohe Ansprüche an Freundschaften (Qualität vor Quantität)

  • Geringes Interesse an Small-Talk und „geselligem Beisammensein“ (zu oberflächlich)

  • Hohe Lernmotivation, das Bedürfnis lebenslangen Lernens und lebenslanger Weiterentwicklung mit der Suche nach immer neuen Herausforderungen

  • Hohe Denkgeschwindigkeit und dadurch das frustrierende Gefühl, dass andere „zu langsam“ denken, häufig verbunden mit Ungeduld, wenn Dinge nicht „auf den Punkt gebracht“ werden können

Hochintelligente und hochbegabte Menschen haben oft das Gefühl, von ihrer Umwelt nicht verstanden zu werden. Kennen Sie das Gefühl?

Werden Sie Mitglied

Hier werden Sie endlich verstanden!