Die Community für Hochbegabte und Asperger Autisten, die endlich verstanden werden und sich auf Augenhöhe austauschen wollen.

Fragen Sie sich auch:
Wo finde ich nur andere hochbegabte Menschen, mit denen ich mich auf Augenhöhe austauschen kann, wo ich mich verstanden fühle, ohne mich ständig erklären zu müssen?

Wie kann ich als spät erkannte Hochbegabte in einem passenden Umfeld lernen, mit mir und meinem häufigen „Alien-Gefühl“ artgerecht umzugehen?

Wo kann ich Unternehmen oder Firmen finden, die meine besonderen Fähigkeiten wertschätzen, wo ich mich einbringen und diese ständige Unterforderung beenden kann?

Im Laufe meiner Praxistätigkeit wurde ich immer wieder von meinen Klienten mit diesen Fragen konfrontiert. Das waren gute Fragen, und letztlich ist daraus das Konzept für mein Netzwerk „Clever People – Die besondere Community für Hochbegabung sowie für Asperger Autismus“ entstanden, die ich parallel zu meiner Praxistätigkeit aufbaue.

Begonnen hat mein Interesse für Hochbegabung, Hochsensibilität und Asperger Autismus im Rahmen des Psychologiestudiums. Dabei hatte ich die Gelegenheit, an einer Studie mit IQ-Test teilzunehmen – und siehe da, es bestätigte sich der Wert, den ich von damals aus der Grundschule dunkel erinnerte. Mein erster IQ-Test, der damals bei allen Kindern in der Grundschule gemacht wurde, landete in einer Schublade. Niemand achtete auf mich, auf diesen hohen IQ-Wert und auch nicht auf den zunehmenden Rückzug aufgrund von Langeweile, Gefühlen des Andersseins und dem Leiden unter dem Unverständnis. Das „Lernen lernen“ hatte ich nie gelernt. Die finanziellen Mittel waren knapp. Das Abitur traute ich mir nicht zu, daher ging ich nach der 10. Klasse erst mal vom Gymnasium und machte eine Ausbildung als Industriekauffrau. Diese war die Hölle, denn außer Kaffee kochen, kopieren und im verrauchten Kellerbüro Ablage machen passierte dort gefühlt nicht viel. Bis zum Studium und der Selbständigkeit war es ein langer Weg, aber er hat sich gelohnt und mir sehr viel Lebensqualität gegeben.

Nach Studienabschluss wusste ich, dass ich anderen Menschen helfen wollte, ihre Umstände so zu ändern, dass sie beruflich wie privat glücklich werden, und aus eigener Erfahrung wusste ich, dass die Veränderung der eigenen Umstände möglich ist, wenn man das ernsthaft will!

2018 habe ich Clever People gegründet.

2019 bin ich stolz darauf, dass schon eine dreistellige Zahl toller und besonderer Menschen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Clever People angemeldet ist und die Community zwar langsam, aber stetig wächst.

2019 wurde Clever People für den 1. Platz des „GründerCup der KielRegion“ nominiert. Der „GründerCup der KielRegion“ prämiert jedes Jahr ausgewählte Gründungskonzepte nach Innovationskraft, Nachhaltigkeit, Gründerpersönlichkeit, Tragfähigkeit des Geschäftsmodells, Beitrag für die Gesellschaft und Entwicklungspotenzial. Diese Auszeichnung einer erfahrenen Jury ist somit ein echtes Qualitätsmerkmal für Clever People und für mich sehr motivierend, weiter zu machen.

Asperger Autismus wird bei Clever People nicht als Problem angesehen, sondern als Bereicherung und liebenswerte Persönlichkeitseigenschaft, die viele Stärken beinhaltet. Bei Clever People stehen Sie als hochbegabter Mensch und facettenreiche Persönlichkeit im Vordergrund. Die Community Clever People ist so besonders, weil Sie hier das finden, wonach Sie schon lange suchen: Akzeptanz, Verbundenheit, Wertschätzung und Zugehörigkeit.

Ich lade Sie also herzlich ein, dieser außergewöhnlichen Community beizutreten und sich endlich mit Gleichgesinnten auf Augenhöhe auszutauschen. Viele clever people freuen sich schon auf Sie!

Ihre Dr. Karin Joder

Mein Leben von 1987 bis heute

Selbständige Tätigkeit

2003 – heute: Privatpraxis für Hochbegabung

2015 – 2018: Sachverständige im Auftrag von Familiengerichten zu Fragen des Sorgerechts, Aufenthaltsbestimmungsrechts und zur Erziehungsfähigkeit.

2018 – heute: Gründung und zurzeit ehrenamtliche Geschäftsführerin der Clever People UG.

Berufsbegleitende Fortbildung

2014 – 2017: Fortbildung EMDR (Eye Movement Desensitization Reprocessing); EMDR-Institut, Bad Segeberg.

2015 – 2018: Fortbildung PEP® (Prozessorientierte Embodimentfokussierte Psychologie) nach Dr. Bohne, Lanzarote und Weggis.

Approbation + Zertifizierung

2008 – 2013: Approbation als Psychologische Psychotherapeutin, mit Eintrag im Arztregister Schleswig-Holstein unter Nr. 15016, psychodynamisch fundierte Psychotherapie, John-Rittmeister-Institut, Kiel.

2010 – 2011: Zertifizierte Trainerin nach dem Lernsystem von Centered Learning ®, Winterberg.

Berufsbegleitender Masterstudiengang + Promotion

2004 – 2006: Master of Public Health (MPH), Hochschule für Angewandte Wissenschaften, englischsprachiger Masterstudiengang
Public Health/Gesundheitswissenschaften (Schwerpunkte Arbeit & Gesundheit/ Work & Health), Hamburg.

2006 – 2008: Promoviert zum „Dr. phil.“ durch Prof. Dr. Jens Möller, Christian-Albrechts-Universität, Kiel.

Berufsbegleitende Zertifizierung + Weiterbildung

2003 – 2004: Coach (DPA) mit systemisch-lösungsorientiertem Ansatz, Deutsche Psychologen Akademie, Berlin.

2005 – 2007: Verkehrspsychologische Gutachterin für medizinsch-psychologische Fahreignungsdiagnostik, TÜV Nord, Kiel.

Universität + Firmengründung

1997 – 2002: Diplom-Psychologin mit den Studienschwerpunkten Arbeits- und Organisationspsychologie und klinische Psychologie, Christian-Albrechts-Universität, Kiel.

2003 : Gründung von Karin Joder – Gesundheit & Diagnostik. Arbeitsschwerpunkte: Betriebliche Gesundheitsförderung, Beratung zu Hochbegabung und Hochbegabungsdiagnostik.

Studium + Abitur

1991 – 1995: Betriebswirtin (VWA), Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie, Studiengang Wirtschaftswissenschaften, Schwerpunkt Personalentwicklung, Mannheim.

1994 – 1995: Fachabitur mit Schwerpunkt „Gestaltung“, Fachoberschule Ludwigshafen.

1995 – 1997: Abitur (2. Bildungsweg), Speyer.

Ausbildung + Berufserfahrung

1987 – 1990: Ausbildung als Industriekauffrau (IHK) mit berufbegleitender Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin Englisch (IHK) bei Klein, Schanzlin & Becker AG/KSB AG, Maschinenbau, Frankenthal.

1990 – 1994: mehrjährige Berufserfahrung bei Südzucker AG, Nahrungsmittel, Mannheim.

2003-Heute

Selbständige Tätigkeit

2003 – heute: Privatpraxis für Hochbegabung

2015 – 2018: Sachverständige im Auftrag von Familiengerichten zu Fragen des Sorgerechts, Aufenthaltsbestimmungsrechts und zur Erziehungsfähigkeit.

2018 – heute: Gründung und zurzeit ehrenamtliche Geschäftsführerin der Clever People UG.

2014-2018

Berufsbegleitende Fortbildung

2014 – 2017: Fortbildung EMDR (Eye Movement Desensitization Reprocessing); EMDR-Institut, Bad Segeberg.

2015 – 2018: Fortbildung PEP® (Prozessorientierte Embodimentfokussierte Psychologie) nach Dr. Bohne, Lanzarote und Weggis.

2008-2013

Approbation + Zertifizierung

2008 – 2013: Approbation als Psychologische Psychotherapeutin, mit Eintrag im Arztregister Schleswig-Holstein unter Nr. 15016, psychodynamisch fundierte Psychotherapie, John-Rittmeister-Institut, Kiel.

2010 – 2011: Zertifizierte Trainerin nach dem Lernsystem von Centered Learning ®, Winterberg.

2004-2008

Berufsbegleitender Masterstudiengang + Promotion

2004 – 2006: Master of Public Health (MPH), Hochschule für Angewandte Wissenschaften, englischsprachiger Masterstudiengang
Public Health/Gesundheitswissenschaften (Schwerpunkte Arbeit & Gesundheit/ Work & Health), Hamburg.

2006 – 2008: Promoviert zum „Dr. phil.“ durch Prof. Dr. Jens Möller, Christian-Albrechts-Universität, Kiel.

2003-2007

Berufsbegleitende Zertifizierung + Weiterbildung

2003 – 2004: Coach (DPA) mit systemisch-lösungsorientiertem Ansatz, Deutsche Psychologen Akademie, Berlin.

2005 – 2007: Verkehrspsychologische Gutachterin für medizinsch-psychologische Fahreignungsdiagnostik, TÜV Nord, Kiel.

1997-2003

Universität + Firmengründung

1997 – 2002: Diplom-Psychologin mit den Studienschwerpunkten Arbeits- und Organisationspsychologie und klinische Psychologie, Christian-Albrechts-Universität, Kiel.

2003 : Gründung von Karin Joder – Gesundheit & Diagnostik. Arbeitsschwerpunkte: Betriebliche Gesundheitsförderung, Beratung zu Hochbegabung und Hochbegabungsdiagnostik.

1991-1997

Studium + Abitur

1991 – 1995: Betriebswirtin (VWA), Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie, Studiengang Wirtschaftswissenschaften, Schwerpunkt Personalentwicklung, Mannheim.

1994 – 1995: Fachabitur mit Schwerpunkt „Gestaltung“, Fachoberschule Ludwigshafen.

1995 – 1997: Abitur (2. Bildungsweg), Speyer.

1987-1994

Ausbildung + Berufserfahrung

1987 – 1990: Ausbildung als Industriekauffrau (IHK) mit berufbegleitender Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin Englisch (IHK) bei Klein, Schanzlin & Becker AG/KSB AG, Maschinenbau, Frankenthal.

1990 – 1994: mehrjährige Berufserfahrung bei Südzucker AG, Nahrungsmittel, Mannheim.