Hochbegabte Erwachsene erfahren häufig große Erleichterung nach dem IQ Test. Viele hochbegabte Erwachsene erfahren jedoch erst relativ spät durch einen IQ Test von ihrer Hochbegabung. Viele dieser spät erkannten Erwachsenen mit Hochbegabung haben schon einmal als Kind einen IQ Test in der Grundschule gemacht.

Meist wurde in der Generation vor 1980 selten etwas mit dem Ergebnis eines IQ Test gemacht oder überhaupt thematisiert, dass durch den IQ Test eine Hochbegabung festgestellt wurde.

Viele der hochbegabten Erwachsenen fragen sich, bevor sie durch den IQ Test Klarheit erhalten, ob und was mit ihnen möglicherweise nicht stimmt, ob vielleicht sogar eine ADS oder ADHS bei Erwachsenen vorliegt. Denn die Symptome von Hochbegabung und ADS oder ADHS zeigen häufig eine große Übereinstimmung. Dazu zählen z. B. schnelle Ablenkbarkeit bei Routineaufgaben oder Konzentrationsschwankungen bei Unterforderung oder die Neigung, sich zu verzetteln, weil man seine ganzen Interessen nicht unter einen Hut bekommt. Die Vermutung einer ADS oder ADHS bei Erwachsenen ist daher gar nicht so abwegig, aber die Schlussfolgerungen, die man daraus zieht, sind komplett unterschiedlich! Kinder oder Erwachsene mit ADS oder ADHS erhalten meist Medikamente in Form von Methylphenidat, hochbegabte Kinder oder Erwachsene benötigen eher eine Art Bedienungsanleitung für ihr Gehirn!

Hochbegabung und Hochsensibilität?

Wenn mit der Hochbegabung durch den IQ Test dann auch noch eine Hochsensibilität festgestellt wird, steht der hochsensible hochbegabte Erwachsene vor noch größeren Herausforderungen. Wobei zu sagen ist, dass eine Hochsensibilität nicht mit einem IQ Test festgestellt werden kann. Genauer gesagt gibt es bisher außer den gängigen Merkmalslisten noch keinen seriösen Test auf Hochsensibilität, sondern man zählt als hochsensibel, wenn man bestimmte Merkmale in hohem Ausmaß erfüllt wie z. B. hohes Einfühlungsvermögen, hohe Wahrnehmungsfähigkeit aller Sinne, Perfektionismus, hohe Ansprüche an Freundschaften und Beziehungen, Suche nach Sinn, Gerechtigkeitsempfinden, Werteorientierung, Liebe zur Natur und zu Tieren und die Neigung zum Rückzug, um sich vor Reizüberflutung zu schützen.

Hat der hochbegabte Erwachsene nun durch den IQ Test von seiner Hochbegabung und vielleicht sogar von seiner Hochsensibilität erfahren, stellt sich zwar oft Erleichterung ein, endlich zu wissen, was mit ihm „los“ ist, aber im Grunde beginnt erst nach dem IQ Test die Arbeit an sich selbst. Neben der Überprüfung und ggf. Neuorganisation des beruflichen Umfeldes wird auch das private Umfeld näher beleuchtet, und dann fällt auch manchmal auf, dass man mit der bestehenden Partnerschaft nicht so wirklich zufrieden oder dass möglicherweise gar keine vorhanden ist! Und alles das nur wegen so einem IQ Test, das ist ja unglaublich!

Hochbegabte Erwachsene nach IQ Test und die Suche nach seinem Wunschpartner

Entscheidet sich der hochbegabte hochsensible Erwachsene dann nach dem IQ Test, auf die Suche nach seinem Wunschpartner zu gehen, ist das oft wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Doch vielen kommt diese Suche sehr bekannt vor, denn der hochbegabte Erwachsene erinnert sich daran, dass er früher eben auch ein hochbegabtes Kind war, das sich oft einen passenden Freund auf Augenhöhe gewünscht und selten gefunden hat – und wenn er ihn gefunden hatte, dann hat er alles dafür getan, diese Freundschaft zu dem anderen hochbegabten Kind zu halten, und meist war dieses eine hochbegabte Kind genug und mehr Freunde waren gar nicht notwendig.

Wo aber können hochbegabte Erwachsene nun ihren persönlichen Wunschpartner finden? Nun, manche finden sich tatsächlich beim IQ Test oder bei ihrem Hobby, aber das stellt sicher eine Ausnahme dar. Nicht umsonst gibt es zahlreiche Partnervermittlungen oder Online-Plattformen für alle möglichen Suchkriterien, doch bisher gab es noch kein soziales Netzwerk für Hochbegabte, bei dem man gezielt nach einem hochintelligenten oder hochbegabten Lebenspartner suchen konnte. Der Single mit Niveau reicht eben nicht immer aus. Die relativ neue Online-Plattform Clever People, ein soziales Netzwerk für Hochintelligente und Hochbegabte, schließt diese Lücke, wobei vor der Registrierung sowohl eine Identitätsprüfung als auch ein Intelligenznachweis durch einen Intelligenztest mit mind. IQ 120+ stattfindet.

Hochbegabte Eltern – Hochbegabte Kinder?

Es gibt sicherlich viele Fallstricke für hochbegabte Erwachsene auf Partnersuche, und die hohe Intelligenz allein macht noch nicht den perfekten Partner aus. Aber gehen wir mal davon aus, die Nadel im Heuhaufen wurde gefunden und aus hochbegabten Erwachsenen werden hochbegabte Eltern mit Nachwuchs. Wie Sie sicher schon ganz richtig vermuten, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass hochbegabte Eltern auch hochbegabte Kinder bekommen, denn die Genetik ist hier recht stark. Viele Situationen von früher werden sich wiederholen, doch wenn Sie als hochbegabte Eltern von Ihrer eigenen Hochbegabung wissen, können Sie mit Ihren hochbegabten Kindern ganz anders umgehen und diesen Ihren eigenen Leidensweg von früher ersparen.

Also – nur Mut! Ich bin davon überzeugt, es gibt für jeden Menschen den passenden Partner, auch für Hochbegabte, also geben Sie sich nicht mit einer 80%-Lösung zufrieden, sondern freuen Sie sich darauf, bald Ihren hochbegabten Traumpartner zu finden!

Dr. Karin Joder, Begabungsdiagnostik, Coaching und Netzwerken für Hochbegabte.