Wie entstand Clever People – die Plattform für Hochbegabung und Neurodiversität? Im Laufe meiner Arbeit mit hochbegabten und neurodivers begabten Menschen im Rahmen meiner Privatpraxis für Hochbegabung ist die Idee für Clever People – die Community für Hochbegabung und Neurodiversität schon vor einigen Jahren entstanden.

Immer wieder wurde ich von meinen hochbegabten Klienten gefragt:

Wo kann ich als „spät erkannte Hochbegabte“ andere hochbegabte Erwachsene für Gespräche auf Augenhöhe kennenlernen? Wo finde ich andere schnelldenkende Menschen, von denen ich endlich einmal verstanden werde in meinem So-Sein?

Persönliche Kommunikation fällt mir als hochbegabter Asperger-Autist schwer und überfordert mich. Wie kann ich meinem Bedürfnis nach Kontakt und Austausch nachkommen, ohne gleich damit reizüberflutet zu sein?

Wo finde ich andere Eltern mit hochbegabten Kindern, mit denen ich mich zum Umgang mit Hochbegabung austauschen kann, ohne als Helikoptereltern abgestempelt zu werden? Wo kann ich für mein hochbegabtes Kind gleichaltrige Spielkameraden und Freunde finden?

Die Mainstream-Medien berichten zunehmend einseitig und lassen immer weniger kritischen Beiträge zu, selbst wenn diese fundiert und berechtigt sind. Wo kann ich mich entsprechend informieren und Mainstream-Meinungen kritisch hinterfragen, ohne dafür angefeindet oder milde belächelt zu werden?

Ich machte mir viele Gedanken, bis ich endlich den Entschluss fasste, das Projekt „Clever People – die Plattform für Hochbegabung und Neurodiversität “ anzugehen – parallel zu meiner Arbeit in meiner Privatpraxis und neben meinem ausgefüllten Privatleben.

Clever People – die Plattform für Hochbegabung und Neurodiversität habe ich 2018 aus privaten Mitteln gegründet und führe das Unternehmen eigenverantwortlich. Durch die klaren Zugangsvoraussetzungen wächst die Mitgliederanzahl zwar langsam, aber stetig weiter und beinhaltet bereits eine dreistellige Mitgliederzahl – ohne Fake- oder Mehrfachprofile!

Eine große Herausforderung war, geeignete Firmenpartner zu finden, die verstanden, was ich vor hatte – ich habe einiges an Lehrgeld gezahlt, aber jetzt habe ich zuverlässige und fähige Menschen an meiner Seite, die verstehen, worauf es bei Clever People – die Community für Hochbegabung und Neurodiversität ankommt.

Es gibt eine Vielzahl an sozialen Netzwerken, bei denen man sich anonym oder auch mehrfach mit verschiedenen Identitäten anmelden kann und wo man nie genau weiß, ob es die Person, die man anschreibt, tatsächlich gibt und wenn, ob diese Person tatsächlich hochbegabt ist. Auch gibt es viele soziale Netzwerke, bei denen man sich gratis anmelden kann – allerdings muss man sich darüber klar sein, dass es nirgends wirklich etwas gratis gibt. Realistisch muss man sich darüber klar sein, dass als „Gegenleistung“ für eine kostenlose Nutzung von Dienstleistungen die eigenen sensiblen Daten verkauft, verwertet oder sogar „aus Versehen“ offiziell ins Internet gestellt werden, dass man mit unerwünschter Werbung zugemüllt wird oder dass man eben Fake- oder Mehrfachprofile findet.

Daher habe ich für Clever People – die Community für Hochbegabung und Neurodiversität klare Zugangsvoraussetzungen und einen transparenten Mitgliedsbeitrag geschaffen. Ich sorge persönlich mit viel Aufwand dafür, dass nur 100% echte, hochbegabte und neurodivers begabte Menschen Teil der Community sind, dass Ihre Privatsphäre gesichert bleibt und Ihre sensiblen Daten nicht für Werbezwecke abgegriffen oder gar zur Finanzierung des Unternehmens weiterverkauft werden wie bei vielen anderen Portalen. Auch werden Sie hier nicht mit unerwünschter Werbung zugemüllt. Wer noch nicht sicher ist, ob eine Hochbegabung vorliegt, kann zunächst ein entsprechendes vollwertiges „Gast-Profil“ für maximal ein Jahr erhalten. In diesem Jahr besteht auch die Möglichkeit, unnötige Testängstlichkeit abzulegen und zu vergünstigten Konditionen eine Hochbegabungsdiagnostik bei mir zu wagen. 🙂